You are currently browsing the category archive for the ‘Kultur im Haus’ category.

Von den Medien als Grundsteinlegung einer neuen Zeit gefeiert… ihr A************!

Das Hippihaus ist bald nur noch in unseren Herzen…

wer möchte, kann Blumen zum Grab bringen, dann ist dort wenigstens noch etwas bunt in dieser Stadt!

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/dortmund/2009/7/16/news-125969776/detail.html

Advertisements

Um euch mal einen kleinen Einblick in unser Haus zu geben hat uns Sigrid Kreische freundlicher Weise einen Haufen Fotos zur Verfügung gestellt.

Auf Flickr könnt ihr die Fotos als Diashow anschauen. Fotos auf Flickr anschauen

Wer seine Fotos auch in der Galerie wiederfinden möchte, schickt sie bitte an: tillivanilli [at] yahoo . de

WooaahhH das Dortmund auch an einem Dienstag feiern kann ist jetzt endgültig bewiesen!
ADX hat gehostet. Jokaz, Schrottboykott, Inferno79 & Donato haben sich die Ehre gegeben das Haus gründlich zum ausrasten zu bringen. Wie der Knirps mitm OSaft und der absolut besten Setlist bzw. DJ Kommunikation hieß, ist mir gerade entfallen.

Nach den Konzerten gabs noch ne Open Mic Free Style Session mit Phillib an den Rädern, enden wollte das ganze gar nicht. Nachdem die Mics wieder innen Schrank gepackt wurden gings zu Sounds von Phillib, Shimek und Romanovski noch bis zum Morgengrauen weiter — — –

PROGRAMM für heute:

Den Rest des Beitrags lesen »

Unglaublich. Das es zur Eröffnung eine mehr als 4 stündige Jam Session gab, die Kneipe den letzten Besucher um 11 Uhr morgens aus dem Keller ans Tageslicht gekehrt hat. Samstag haben wir zur Loveparade dann doch noch unsere Türen geöffnet und recht spontan eine Alternative zu überteuerten Eintritten und langen Schlangen vor den Clubs geboten. Hoodstock hat sich die Ehre gegeben bis lange nach Sonnenaufgang an den Rädern aus Stahl zu drehen.
Es war voll, es war heiß und es war laut. Selbst die Rausschmeißer Songs wurden gebührend gefeiert.

Freut euch auf den Rest der Woche, wir haben noch viel Programm!
Gute Nacht.